Baukindergeld – Förderung für Familien

Baukindergeld – Förderung für Familien

Zwei Dinge sollten Kinder von Ihren Eltern bekommen:
Wurzeln und Flügel.
                                                         Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)


Damit Familien und Alleinerziehende Wurzeln für ihre Kinder schaffen können, unterstützt der Staat rückwirkend ab 01. Januar 2018 Eltern, die zum ersten Mal Wohneigentum erwerben oder bauen möchten, mit einem staatlichen Zuschuss von 1.200 € pro Kind und Jahr, über einen Zeitraum von 10 Jahren, also mit insgesamt bis zu 12.000 € pro Kind.

Profitieren vom Baukindergeld können Eltern von mindestens einem Kind unter 18 Jahren, das mit im Haushalt lebt.

Um Baukindergeld beantragen zu können, darf das zu versteuernde Einkommen 75.000 € pro Jahr nicht überschreiten, plus 15.000 € pro Kind. Bei einer Familie mit Vater, Mutter und zwei Kindern wäre das also ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von bis zu 105.000 €.

Der Zuschuss ist nicht zurückzuzahlen. Bedingung ist allerdings, dass

  • das erworbene Wohneigentum 10 Jahre lang ununterbrochen selbst zum Wohnen genutzt wird,
  • der Kaufvertrag nicht vor dem 01.01.2018 geschlossen bzw. die Baugenehmigung nicht vorher erteilt wurde,
  • und diese Immobilie zum Stichtag (Kaufvertrag, Baugenehmigung) Ihre einzige Immobilie ist.

Beantragt werden kann Baukindergeld frühestens, wenn Sie in Ihr neues Heim eingezogen sind, und nur bis zu 3 Monaten nach Einzug.

Der Antrag auf Baukindergeld kann online über die Seite der kfw Bank gestellt werden. Siehe hierzu auch

www.kfw.de/baukindergeld

Hier erhalten Sie detaillierte Auskünfte und können sich fachgerecht beraten lassen.

* Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wurde im obigen Text die männliche Form verwendet. Er bezieht sich selbstverständlich auf beide Geschlechter.

Sie haben Fragen zur Vermietung oder zum Verkauf Ihrer Immobilie? Dann rufen Sie uns unter 06039-9910 an, wir beraten Sie gerne.

Ihr Wolf Immobilien Team,
Roland Wolf + Angelika Guidry

Zurück